Bürgerversicherung

Rund um das Thema Bürgerversicherung herrscht eine diffuse Gerechtigkeits­debatte, in der es oft schwerfällt, Meinungsmache von Fakten zu trennen. Die Continentale Krankenversicherung hat sich deshalb nüchtern mit diesem Thema auseinandergesetzt. Das Ergebnis: Acht Kernargumente und ein Faktencheck, der Mythos und Wirklichkeit beleuchtet.

Mythos und Wirklichkeit der Bürgerversicherung

Kernargumente
Die acht grundsätzlichen Argumente, die zeigen, warum eine Bürgerversicherung keine Alternative ist, finden Sie hier: Der Weg zum „gerechten“ Gesundheitssystem?

Faktencheck
Die Bürgerversicherung soll gerechter sein, eine bessere Versorgung und stabile Beiträge mit sich bringen. Unseren Check zu Mythos und Wirklichkeit der Einheitsversicherung finden Sie hier: Faktencheck mit Dr. Marcus Kremer, Continentale Vorstand Krankenversicherung

Die Kernargumente können Sie auch in der

pdf_16x16.png  Broschüre der Continentale zur Bürgerversicherung (134.8 KB)

nachlesen. Sie haben Interesse an der gedruckten Broschüre, ggf. auch in größeren Stückzahlen? Dann wenden Sie sich an Ihren persönlichen Berater!

NEWS +++ NEWS +++ NEWS +++ NEWS

Neue Broschüren des PKV-Verbandes
Der PKV-Verband hat neue Kurzbroschüren und Faltblätter veröffentlicht, in denen unter verschiedenen Blickwinkeln kurz und knapp die wesentlichen Punkte dargestellt werden:

„Vorsicht, Einheitskasse! Warum das Experiment ‚Bürgerversicherung‘ schlecht für alle wäre.“
Der Flyer stellt die wichtigsten Argumente in kurzen Texten und mit übersichtlichen Grafiken dar.
(Leporello- Format, 12 Seiten) http://www.pkv.de/service/broschueren/positionen/

„Starke Stimmen für ein starkes Gesundheitssystem“.
Eine Sammlung von Zitaten wichtiger Akteure, die sich für den Erhalt des dualen Gesundheitssystems aussprechen.
(Leporello-Format, 10 Seiten) http://www.pkv.de/service/broschueren/positionen/

Aktualisiert wurde der Flyer

„Fakten, die für die PKV sprechen.“
Er enthält unter anderem neue Daten zu Mehrumsatz, Alterungsrückstellungen und Versichertenbestand.
(Leporello-Format, 10 Seiten) http://www.pkv.de/service/broschueren/positionen/

Weiterführende Informationen

Neben der aktuellen Broschüre der Continentale (s.o.) haben wir für Sie verschiedene Links zu weiterführenden Seiten, Artikel sowie die wichtigsten Studien zusammengestellt:

Alterungsrückstellung im Sekundentakt: Die Zukunftsuhr des PKV-Verbandes
Auf einer eigenen Homepage zeigt die PKV den Beitrag der Privatversicherten für eine generationengerechte Gesellschaft: Von der Vorsorge der Privatversicherten profitieren auch die jüngeren Generationen. Die neue Internetseite http://www.zukunftsuhr.de/informiert sekundengenau über den Zuwachs der Alterungsrückstellungen.

Die Positionen des PKV-Verbandes – nur einen Klick entfernt
Der PKV-Verband setzt sich auf seiner Homepage umfassend mit der Bürgerversicherung auseinander. Neben verschiedenen Informationsflyern gibt es hier auch die neusten Studien und Kommentare des Verbandes. Wer mehr wissen will und weiteres Informationsmaterial sucht, wird auf http://www.pkv.de/themen/krankenversicherung/buergerversicherung/ fündig.

Aktuelle Studien des Wissenschaftlichen Instituts der PKV (WIP)
Die Studien des WIP finden immer wieder große Beachtung der Presse. Dazu gehören zum Beispiel:
- Zugangshürden in der Gesundheitsversorgung – Ein europäischer Überblick
- Mehrumsatz und Leistungsausgaben in der PKV – Jahresbericht 2017
- Entwicklung der Beitragseinnahmen in PKV und GKV
- Volkwirtschaftliche Wirkungen der Alterungsrückstellungen in der Privaten Kranken- und Pflegeversicherung
Diese und weitere Untersuchungen finden Sie auf der Homepage des WIP im Bereich "Forschungsberichte".

Studie der Hans-Böckler-Stiftung
Die Studie "Transformationsmodelle einer Bürgerversicherung" der Hans-Böckler-Stiftung befasst sich mit der Frage, wie die Bürgerversicherung eingeführt werden könnte und welche Auswirkungen sie auf den Versicherungsmarkt und die Beschäftigten innerhalb der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat. Es werden insgesamt vier mögliche Einführungsszenarien (sogenannte Transaktionsmodelle) konkret behandelt.

pdf_16x16.png  Studie "Transformationsmodelle einer Bürgerversicherung" der Hans-Böckler-Stiftung  (474.3 KB)
pdf_16x16.png  Zusammenfassung der Studienergebnisse - 2 Seiten (95.8 KB)

Positionspapier der Friedrich-Ebert-Stiftung
Die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung veröffentlichte Anfang 2017 ihr Positionspapier "Der Weg zur Bürgerversicherung". In dem 20-seitigen Papier wird dargelegt, wie die Abschaffung der PKV umgesetzt werden soll.

pdf_16x16.png  FES Positionspapier Bürgerversicherung (942.1 KB)

Veröffentlichungen PKV Publik

pdf_16x16.png  Interview_Montgomery_PKV_publik_Ausgabe_Juni_2017.pdf (107.1 KB)
pdf_16x16.png  Artikel_Innovationsmotor_publik_Ausgabe_März_2017.pdf (905.8 KB)


Wir für Sie

Service-Center

Aktuelles

Ansprechpartner
Continentale Versicherungsverbund - Vertrieb Makler   |    Ruhrallee 92   |    44139 Dortmund   |    contactm@continentale.de
Sie befinden sich hier: ContactM Krankenversicherung Bürgerversicherung
Anbieter/Datenschutz   |   Sitemap   |